Lieber Ritter Gunnar!

Einst in den frühen 1930er Jahren hatten die beiden Teenager Jerry Siegel und Joe Shuster eine Idee, die bis heute Generationen in Atem hält: Die beiden Science-Fiction Fans erfanden in Cleveland die Figur „Super-Man“ und erweckten sie 1933 in ihrem selbst gemachten Magazin zum Leben.

Anno 2011 wurde wieder ein Superheld geboren: „Wieland – der Telefon-Man“. Nun erscheint es mir fast als Beleidigung, dass ich Sie, lieber Gunnar Sohn, zuvor nur zum „Ritter Gunnar im Kampf gegen die Telefone“ erhoben habe. Als „T-Man“ verfüge ich doch schließlich über Superkräfte, die mir im Kampf gegen die bösen Kräfte der digitalen Unterwelt beistehen, oder nicht?

Zu denken gibt mir allerdings, dass „Super-Man“ in seinem ersten Comic ein glatzköpfiger Bösewicht war, der erst später zum Superhelden avancierte. Hat mir „Ritter Gunnar“ gar in diesem Kommunikationskampf die böse Rolle zugedacht?

Ist der Einsatz für das Telefon als wichtiger Bestandteil eines serviceorientierten Kommunikationsmix so unzeitgemäß, dass ich nicht nur veralterte, sondern moralisch bedenkliche Ziele verfolge? Ist es letztlich meine Wenigkeit, die der digitalen Servicerevolution im Weg steht, nur weil ich es mag, wenn ich nicht twittern oder tippen, sondern reden muss? Ist es gar verwerflich – auch von einem Markenanbieter – wenn er mich nötigt, eine zentrale Hotline anzurufen, die mich zu einem Meisterbetrieb in meiner Nähe verbindet und mir so einen entscheidenden „Geheimtipp“ zum Wechseln meiner Backofenlampe vermittelt? Wenn dem so ist, dann muss ich heute Abbitte leisten, denn so ist es vor wenigen Stunden passiert! Per Telefon – und nicht über Twitter & Co!

Ritter der Servicerunde

Doch vielleicht gelingt es „T-Man“ ja auch zu mutieren – von dem Anti-Zeitgeist-Bösewicht mit veralteten Telefon-Allüren hin zu einem „S-Man“ mit Superkräften. Denn diese Rolle ist es eigentlich, in der ich mich viel wohler fühlen würde. Als „Service-Man“ im Kampf gegen schlechten Kundenservice. Ob der über Telefon, Twitter, Facebook oder Rauchzeichen erfolgt, soll mir dann egal sein – so lange am Ende was dabei herauskommt.

Vielleicht lege ich mein Superheldenkostüm aber auch ab, setze mich in die Zeitmaschine und besuche Ritter Gunnar. Vielleicht werden wir ja dann gemeinsam die „Ritter der Servicerunde“ und kämpfen Seite an Seite gegen die Ignoranz von Dienstleistern, Einzelhändlern und Behörden. Das wäre doch wahrlich eine ehrenhafte Aufgabe.

Ihr T-Man, S-Man oder Ritter Wieland – ganz wie es beliebt.

P.S.: Wissen Sie eigentlich, warum es keine Superhelden in Deutschland mehr gibt? Haben Sie schon mal probiert sich in einem Facebook umzuziehen? In Telefonzellen ging das…. ☺

7 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. Zukunft-Kundendialog sagt:

    […] Telefon Mann – Ritter der Servicerunde https://qualitycube.de/zkd/2011/ritter-gunnar-und-sein-kampf-gegen-die-telefone/ […]

  2. Zukunft-Kundendialog sagt:

    […] mehr Infos zum Thema? Hier gelangen Sie zu den weiteren Blogposts: Mensch hilf, Ritter Gunnar und Telefon-Man. Wir freuen uns über Ihre […]

  3. Als "T-Man" im Blog-Kampf mit Ritter Gunnar um das Servicemedium Telefon – http://t.co/DxzKSzp #Kundendialog #Kundenservice #CallCenter

  4. Als "T-Man" im Blog-Kampf mit Ritter Gunnar um das Servicemedium Telefon – http://t.co/DxzKSzp #Kundendialog #Kundenservice #CallCenter

  5. T-Man – Ritter der Service-Runde. Schwertstreich im Kampf gegen Ritter Gunnar auf unserem Blog 😉 http://t.co/DxzKSzp

  6. […] August 2011 Was soll man dazu noch sagen: Der Telefon-Mann Wieland möchte ein Superheld sein. Er will wohl nur noch T-Man genannt werden. So postet er in einer Replik auf meine ritterlichen […]

  7. T-Man – Ritter der Service-Runde. Schwertstreich im Kampf gegen Ritter Gunnar auf unserem Blog 😉 http://t.co/DxzKSzp

Kommentare sind deaktiviert.